Termine: Dumpf ist Trump(f)
15.12.17Leinefelde, Burg Bodenstein
Die Satirische (Weih-)Nacht
16.12.17Bad Hersfeld, Buchcafé
Die Satirische (Weih-)Nacht
31.12.17Iserlohn, Parktheater Silvestergala
11.01.18DUMPF IST TRUMP(F)
Ostbevern, Kulturwerkstatt
12.01.18Ascheberg, Kukaduh
13.01.18M√ľnster, Kreativhaus
19.01.18Leverkusen, Waldhaus Römer, 19.30 Uhr
20.01.18Velbert, All die Kunst, 19.30 Uhr
mehr ...
 
B: Ihr Lieben, wir empfehlen als Weihnachtsgeschenk die Paradise-Papers des Eifeler Pärchen-Saunaclubs "Paradies Oase": Bei 3 Papers gibt's das 4. Paper gratis - also: Schnäppchen!

A: Hallooo? Wie w√§r's erstmal mit 'ner netten Begr√ľ√üung unserer Kabarettfreunde?

B: Soweit ich weiß, sind nicht alle unsere Freunde.

A: Werden sie auch nicht werden, wenn du sie nicht nett begr√ľ√üt.

B: Dann vielleicht so: "Liebes, intellektuelles Kabarettpublikum, es ..."

A: Keine Publikumsbeschimpfung! Selbstironie ist nicht jedermanns Sache.

B: ... intelligentes?

A: Noch schlimmer.

B: Ok. "Liebes Kabarettpublikum, in unserer Satirischen (Weih-)Nacht zieht sich mein Kollege auf der B√ľhne aus. Wie einst Kay Ray. Lassen Sie sich das nicht entgehen!"

A: Hackt's jetzt oder was? Wir sind seriöse, preisgekrönte Kabarettisten!

B: Stimmt. Aber du stehst doch in Windeln da, und das gibt nicht nur jede Menge Krönchen, sondern macht auch die Hallen voll. Freakshows ziehen immer.

A: Hahaha. Und es kämen nur Frauen und Schwule!

B: Weihnachtliches Randgruppenkabarett in der Köln-Arena. Halb Kölle wäre dada ... äh da. Super!

A: Und wenn mich dann z. B. Rainer Calmund rauskaufen will gegen fettes Handgeld, was machste dann?

B: Gegen eine Neymarsche Ablösesumme von 222 Mio € gerne ... da bin ich schmerzfrei.

A: Find ich nich komisch.

B: Ich hab¬ís. Ganz gepflegt: "Liebe Freunde des gediegenen Kabaretts! Es g√§be so viel zu berichten, aber wir beschr√§nken uns auf detaillierte Recherchen, alternative Fakten und knallharte Fake-News zur Rettung der Welt und des Universums. Dazu singe ich und mein Kollege strappt ¬Ö √§h, rappt. Kommen Sie vorbei! Denn ohne Sie als Zuschauer, da w√§re unser Abend wie Waschen ohne Wasser: √Ėkologisch korrekt, aber f√ľr die Katz'."
Wie findste?
A: (gequält) OK. Ich zieh mich aus.

Herzlichst
 
Impressum