Liebe Kabarettfreundinnen, -freunde und Kabarettdiverse,
auch ohne Schneerieseln ist’s bald wieder so weit! Am Tag der Bescherung ist zufĂ€llig auch Jesus‘ Geburtstag – sein 2022er. Da Gott wĂ€hrend der Pandemie total ĂŒberarbeitet war, hat er seinen Laden an AMAZON verkauft und seitdem lĂ€uft es dort oben wie geschmiert. Nur das ĂŒbriggebliebene Christkind nörgelt vor sich hin, dass sich die Wolken biegen.
Derweil bereitet sich auf der Erde Familie Zitzewitz auf das Fest der Liebe vor: Der/die/das Weihnachtsbaum*in wird mit Omikron-Kugeln geschmĂŒckt, die Spitze ziert ‘ne Spritze und Mutter Zitzewitz bekehrt FlĂŒchtling Mahmut liebevoll zum christlichen Fest: Bescherung statt Beschneidung. Man isst genĂŒsslich Russisch Brot sowie SpritzengebĂ€ck und unterm Baum liegen die gesammelten Werke vom Wendler ... und eine Karte zu diesem Programm: Der Abend ist gerettet, denn wir agieren gewohnt satirisch und sicher schwungvoller als die Impfkampagne. (LĂ€uft die eigentlich noch?) Es wird weihnachtlich böse plus gediegenem Gesang, also eine heilige Nacht, die in keinem Fall still wird. Hosianna!!

Herzlichst Ihre Buschtrommler

Britta von Anklang      Andreas Breiing